Apfelernte

Servicemenü überspringen

Servicemenü

Standortanzeiger überspringen

Standortanzeiger

Inhalt überspringen

Inhalt

Mit Äpfeln Arbeitsplätze schaffen

Die Idee ist einfach, die Geschichte kurz: Äpfel, die überall an den Bäumen hängen bleiben, werden durch eine gärtnermeisterlich betreute Gruppe von Beschäftigten mit Behinderung geerntet, bei einer Slow-Food-Mosterei zu naturtrübem Direktsaft verarbeitet. Ihn verkaufen wir im persönlichen Vertrieb an Firmen und Privatkunden. Der Erlös fließt zu 100% zurück in das Projekt und finanziert so die Arbeit unserer Mitarbeiter.

Das zweite Geschäftsfeld der 2010 gegründeten, gemeinnützigen Das Geld hängt an den Bäumen GmbH ist der Gartenbau (Grünpflege). In diesem Bereich arbeiten wir höchst professionell und mit großer Kundenzufriedenheit für viele Hamburger Unternehmen und Privatpersonen.

Ziel unserer Unternehmung ist es, Arbeitsplätze für behinderte Menschen und andere «soziale Randgruppen» auf dem ersten Arbeitsmarkt zu schaffen.

Wir folgen dabei immer dem Bild einer humanistisch-sozialen, ökologischen und trotzdem betriebswirtschaftlich-sinnvollen Grundhaltung, denn: Das Geld hängt an den Bäumen!