Was ist "Nachbars Garten"?

"Nachbars Garten" ist der Markenname unserer Säfte. Weil sie daher kommen könnten, haben wir ihn auch gleich so genannt.

Woher kommen eure Äpfel?

Unsere Äpfel ernten wir auf städtischen Gärten, Streuobstwiesen und Privatgärten in Hamburg und Umgebung. Dazu kaufen wir Äpfel aus Umstellungsbetrieben.

Was kommt alles in die Flasche?

Nur reifes und ungespritztes Obst wird bei uns zum naturtrüben Apfelsaft verarbeitet. 100% Saft, 0% Zusatzstoffe, so ist er auch für eine vegane Ernährung geeignet.

Wer stellt den Saft her?

Wir haben noch keine eigene Mosterei. Qualität ist uns aber sehr wichtig. Daher arbeiten wir mit der Slow Food Mosterei Uwe Engelmann (www.engelmost.de) zusammen.

Wer erntet die Äpfel?

Wir! Das heißt: Unsere Mitarbeiter und ein Netz aus ehrenamtlichen Erntehelfern. Unser Kooperationspartner fördern&wohnen hat für uns den Holunder und Rhabarber angepflanzt.

Wie komme ich an euren Saft?

Telefonisch oder online bestellen. Innerhalb Hamburgs liefern wir ihn euch an die Haustür. Außerdem gibt's uns in einigen Hamburger Cafés. Oder ihr kommt direkt bei uns in der Harkortstr. 79 vorbei.