Choukri ist seit 2018 im Team

Choukri ist 35 Jahre jung und von uns derjenige, der am meisten Äpfel von den Bäumen holt 😅 Es ist unglaublich, was da alles runterfällt, wenn Choukri den Schüttelhaken ansetzt und loslegt – Bäumchen rüttel dich und schüttel dich, wirf Äpfel über mich! Und dann schnell zur Seite hopsen, denn wo Choukri schüttelt, da ist in Deckung gehen angesagt. Er erntet locker fünf Mal so viel wie jeder andere von uns. Man könnte fast meinen, er habe sein Leben lang nichts anderes gemacht.

Aber Choukri stammt aus Algerien und hat dort früher auf Ölfeldern in der Wüste gearbeitet. Also das Jobumfeld war schon deutlich anders. Allerdings hat er auch damals Obst und Gemüse geerntet, und so kennt sich Choukri schon lange gut mit Ernte aus. Er lebt seit 2017 in Deutschland und ist mit einer Deutschen verheiratet. Und dennoch ist Choukri nur geduldet, was ziemlich hart ist. Er darf in Deutschland nur arbeiten, weder eine Ausbildung noch einen Führerschein machen, nie verreisen. Seine Urlaube kann er somit nicht wirklich genießen, denn mal richtig wegfahren für einen Tapetenwechsel, das geht nicht. Es ist unglaublich, wie groß ein Herz sein kann. Denn trotz der Schwierigkeiten, die Choukri selbst hat, hilft er überall und jederzeit, wem und wo er kann. Choukri unterstützt eine Organisation für Obdachlose und hilft bedürftigen Menschen in der Corona-Krise zum Beispiel beim Einkaufen. Das ist ihm wichtig. „Diese Menschen brauchen dringend Hilfe“, sagt er.

Durch die Liebe angespornt, hat Choukri schnell Deutsch gelernt. Wer möchte, kann mit ihm aber auch Englisch, Französisch oder Arabisch sprechen. Choukri ist unglaublich freundlich und hat ein sanftes Gemüt. Er hat ein Händchen fürs Dekorieren und zaubert gern mal schöne Stimmung mit Blumen in unser Lager und Büro, die er in Vasen arrangiert. Er ist tierlieb und umgänglich und hat sich von Anfang an super schnell mit dem ganzen Team verstanden. Choukri macht es einem leicht, mit ihm in Kontakt zu kommen. Er ist offen und einladend herzlich.
Weiter zu lernen, sich bei der Arbeit zu entwickeln, das ist Choukri wichtig. In unserem Saftladen ist er 2018 durch eine Ernteaktion für Freiwillige gelandet. Das hat ihm damals so viel Spaß gemacht, dass er danach gefragt hat, ob er weiter für Das Geld hängt an den Bäumen arbeiten kann. Ohne Arbeitserlaubnis war das schwierig. Und so ist Choukri erst einmal als Freiwilliger Helfer eingestiegen und hat unsere Gartenhelden ein halbes Jahr lang einfach so unterstützt. Als es dann mit der Arbeitserlaubnis geklappt hat, ist Choukri richtig eingestiegen als fest angestellter Gärtner. Das war überlebenswichtig, dass er eine feste Arbeit und ein regelmäßiges Einkommen hat, denn er braucht Geld für die Miete, für Essen und für seine chronisch kranke Ehefrau, die er pflegt.

Choukri macht alles, was im Gartenbereich anfällt, und noch einiges darüber hinaus: Unkraut ziehen, Bäume pflanzen und beschneiden, Laub entfernen, Platten verlegen, Malerarbeiten, Möbel bauen und hin und wieder sieht man ihn auch mal mit Simon an der Etikettiermaschine arbeiten und den Transporter mit Saftkisten beladen. Choukri liebt alles, was es in der Firma zu tun gibt. Aber am allerallerliebsten pflanzt er Bäume, erntet Äpfel und lernt weiter bei Timo und Ralf, was es noch alles zu lernen gibt in der Gartenpflege. Choukri möchte wissen und wachsen und dafür fragt er ganz viel.
Ein Saftladen und Gartenteam ohne Choukri – das geht gar nicht. Schön, dass du da bist, Choukri!

 

 

Wir sind:

Nach- haltig

Bei uns bleibt nichts liegen. Wir nutzen Obst, das sonst ungenutzt bliebe. Und machen Saft, den alle genießen können.