Chris, einfach nur Chris... es gab schon Christians und Christophs bei uns, deshalb machen wir es uns leicht und nennen ihn so wie er's will.

Wir haben lange nach einer Verstärkung im Vertrieb gesucht, denn das explosionsartige Wachstum erfordert viele Fahrten zum Kunden und wenn unsere Lieferanten von den netten Kunden immer noch Kaffee & Kuchen bekommen…Spaß beiseite, der Job ist hart, erfordert Ausdauer und auch wenn Andreas unser Vertriebsheld der ersten Stunde  ist, braucht auch er einen zuverlässigen Helfer, der weiß wie der Hase läuft.

Chris ist nicht nur erstklassiger Assistent, sondern übernimmt selbstständig Aufgaben, merkt wenn’s irgendwo brennt und ist sich nicht zu schade, einmal in der Woche bei den Gärtnern dabei zu sein. Da kann er seine guten Manieren ablegen und mit den Jungs und Mädels bei körperlicher Arbeit flachsen. So muss er nicht so oft ins Studio, um die gestählte Figur fitzuhalten, denn die braucht man nicht nur auf dem Ölturm, wo er früher gearbeitet hat, sondern auch beim Kisten schleppen und Paletten schieben.

Das Lager kennt er in und auswendig und wenn man etwas sucht, hat Chris es meist gefunden bevor man damit angefangen hat. Mit den Jungs dort kommt er prima klar und weiß, wie man sie motiviert. Jeder braucht manchmal einen kleinen Tritt in den Mors und Chris kann’s auf die angenehme Art.

Wir schätzen nicht nur seine stetige Hilfs- und Einsatzbereitschaft, die gute Laune und das ansteckende Lachen, sondern wissen auch, dass weder die Welt untergeht noch unsere Kunden verdursten, wenn Andreas mal Urlaub im Urlaub ist.
Wenn Chris noch mosten, Buchhaltung, Webseiten-Programmierung, Texten und Fotografieren lernt, kann er auf Mallorca eine Filiale aufmachen, denn da ist er sowieso immer, wenn er Urlaub hat. Vielen Besuchern des „Bierkönig“ würde eine Schorle zwischendrin guttun.

Eine von Chris‘ fast unzähligen Stärken ist der Umgang mit Menschen, deshalb hat er jetzt neben Lager und Lieferwagen noch einen Fixpunkt im Saftladen: Er betreut den Hofladen für unsere Laufkundschaft. In die neue Mitte Altona ziehen immer mehr Menschen und auf dem Weg zum Bahnhof kommen sie bei uns vorbei. Chris verkauft nicht nur Schorle, er zeigt euch auch unsere heiligen Hallen und stellt das Team vor.
Ein echter Glücksfall, aber das Glück ist mit den Tüchtigen und wir denken: Unser kleiner Saftladen hat Chris als Multitalent verdient.
Wir ziehen alle an einem Strang und er ist ganz vorne mit dabei. Super, dass du im Team bist, Chris!

Wenn ihr mehr über Chris wissen wollt, schaut euch unsere Facebook Posts an, da ist er regelmäßig Thema.