Olaf ist seit 2012 bei Das Geld hängt an den Bäumen

Olaf lebt meist in der Welt seines Großvaters. Er hebt alles auf, sammelt Schallplatten und Radios und erinnert uns fast täglich daran, warum es unsere Firma gibt: „Achtet auf die Ressourcen, sonst sind die irgendwann alle.“ Recht hat er. Olaf ist bei uns für das Leergut zuständig und hat den, mit sehr großem Abstand, aufgeräumtesten Arbeitsplatz. Mit Olaf ins Gespräch zu kommen ist leicht, dieses Gespräch zu beenden nicht.

Entweder, weil man vor Lach-Tränen in den Augen den Ausgang nicht findet, oder einfach nur, weil neben dem ganzen Klamauk, den wenig verblümten Kommentaren zu Kollegen und Gästen, oftmals verblüffende, fast weise Worte aus dem stets frisch rasierten Gesicht kommen. Wir sind ein bunter Haufen mit sehr besonderen Menschen und ermöglichen jedem so zu sein, wie er auf dieser Welt erschienen ist, oder was die Welt aus ihm gemacht hat. Und dazu gehört nach unserem Verständnis auch, Menschen liebevolle, manchmal auch härtere, Grenzen zu setzen, um so eine Entwicklung zu ermöglichen, die mit reinen Verboten nicht zu bewirken wären.

Olaf hat ein kleines Stoff-Wildschwein, das er „Olaf junior“ nennt. Es ist anders als die meisten jungen Leute, denen Olaf eher skeptisch gegenüber steht. Olaf junior hört in erster Linie zu, eine Tugend, die oft verkannt wird. Wenn Olaf junior die Probleme des Seniors verstanden hat,  kann man mit weisen, tiefgründigen Lösungsvorschlägen rechnen.

So hilft Olaf sich mit einem Alter-Ego selbst, wenn wir nicht da sind um zu helfen. Olaf junior kennt den Senior von Anfang an und hat uns, die wir nur zwischendrin mit ihm schnacken, etwas voraus.

Außerdem gilt der Mindestlohn nicht für Wildschweine und sie nehmen nicht so oft Urlaub. Olaf gibt es also nur im Doppelpack und wir sind froh, dass wir beide haben! Geistige Behinderung, Persönlichkeitsstörung oder einfach nur ein bisschen wirr. Jeder hat seine „Macke“, wir scheuen keine Mühe und wissen, wie wir damit umgehen können, denn wir haben auch eine Macke.

Unterstützt uns, Menschen wie Olaf zu helfen, spendet und bestellt unsere großartigen Getränke!

Wir sind:

Nach- haltig

Bei uns bleibt nichts liegen. Wir nutzen Obst, das sonst ungenutzt bliebe. Und machen Saft, den alle genießen können.