Die Liebe hat ihn zum Glück nach Hamburg geholt

Timo ist der Schweizer in unserem Team und mit Mitte Zwanzig einer unserer Jüngsten. Er ist gelernter Landschaftsgärtner und ein richtiger Naturbursche. Wenn es nach ihm ginge, würde er am liebsten gleich auf die Bäume klettern zum Schneiden. Wenn da nur nicht diese strengen Sicherheitsvorschriften wären.

Timo erzählt uns Geschichten, über die wir nur staunen. Zum Beispiel, dass man einen Baum absägen und eine andere Sorte darauf „aufpropfen“ kann. So heißt das in der Fachsprache. Und das geht zum Beispiel mit Quitte und Kirsche, weil beide der Gattung „Prunus“ angehören. Wieder was gelernt! ⠀
Timo kennt fast jede Obstbaumsorte, weiß, wann die beste Zeit zum Schneiden ist und kann wirklich jede noch so detaillierte Frage zu seiner Arbeit beantworten. Im Grunde versteht niemand von uns so genau, wie Timo überhaupt bei uns landen konnte. Er ist ein echt cooler Typ, spielt privat E-Bass in einer Band, ist unkompliziert, gesellig, entspannt und hat nicht die kleinste Behinderung, außer vielleicht seinen Schweizer Dialekt 😂

Er kennt sich super mit Computern aus, und dadurch kann er den anderen Gärtnern auf dem Gebiet gut helfen. Timo selbst sagt, er hatte einfach Lust auf genau so einen besonderen Saftladen, wie wir es hier sind. 08/15 ist doch langweilig. Wir wissen aber inzwischen, dass die Liebe ihn nach Hamburg geholt hat. Timo: Wir sind sowas von froh, dass du bei uns bist!⠀

Wir sind:

Nach- haltig

Bei uns bleibt nichts liegen. Wir nutzen Obst, das sonst ungenutzt bliebe. Und machen Saft, den alle genießen können.